Berlin Music Week 2014

Keine Tickets mehr für das Berlin Festival bekommen oder einfach zu teuer? Kein Problem, Hoers.de sagt euch, wie ihr für kleines Geld oder sogar kostenlos in den Genuss von guter Livemusik kommen könnt. Lest hier, wie ihr für lau auf das ADDF (Auf den Dächern Festival) und das First We Take Berlin Festival kommt.

Berlin ist nicht erst seit gestern ein Magnet für kleine, unentdeckte Künstler, welche ihr Glück in der Bundeshauptstadt suchen. Mit dem Beginn der Berlin Music Week am 3. September gilt ganz besonders: Berlin ist the place to be für die nationale und internationale Indie-Musikszene. Mit dem Berlin Festival im Arena Park in Treptow (wie bereits berichtet) , dem Showcase Festival First We Take Berlin in Kreuzberg/Friedrichshain und dem ADDF sind nur drei Attraktionen genannt, bei denen es sich lohnt, vorbeizuschauen. Neben namhaften Künstlern werden sich vornehmlich junge, aufstrebende Musiker in der Stadt tummeln, um ihre neuen Alben vorzustellen oder wertvolle Kontakte in der Branche zu knüpfen.

fwtb

Wer für das Berlin Festival keine Karten mehr bekommen hat, den könnte dies hier interessieren. Über 100 nationale und internationale Künstler werden dafür sorgen, dass man die berühmte Qual der Wahl hat. Für rund 20€ kann man einige Konzerte in den Clubs der Stadt verfolgen. Doch wem selbst das noch zu viel ist, dem bietet sich die Möglichkeit, auf den Straßen zwischen Postbahnhof, East Side Gallery und Spree Livemusik kostenlos zu erleben. Auf 15 Bühnen werden dort 50 Bands ihr Können unter Beweis stellen. Kuratiert wird die gesamte Veranstaltung von den Mighty Oaks, welche selbst einst unbekannte Musiker auf den Straßen Berlins waren und nun auf dem besten Weg zu internationalem Ruhm sind. Bei diesem Showcase werden alle teilnehmenden Bands von einer Jury bewertet und den Siegern winkt unter anderem ein Auftritt auf der Hauptbühne, gleich neben der O2 World. Des Weiteren bekommen sie die Möglichkeit, ein Jahr lang ihre eigenen Songs über die neue digitale Vertriebsplattform Spinnup von Universal Music weltweit in allen wichtigen Onlinestores bereitzustellen. Für mehr Infos werft einen Blick auf die Seite des First We Take Berlin Festivals.

Wer sich gerne in luftigen Höhen aufhält, der sollte sich um die heiß begehrten Tickets des ADDF bemühen. Wie der Name es bereits verrät, wird dieses Festival auf den Dächern Berlins ausgetragen. Die Tickets gibt es jedoch nur zu gewinnen. Wie genau, das erfahrt ihr hier. Veranstaltet wird dieses Event, wie auch im letzten Jahr, von Spiegel Online und Tape.tv.

Das Besondere der Berlin Music Week ist ohne Zweifel der gelungene Mix aus Fachmesse und Livemusik.  So wird es neben den Festivals, wie auch in den letzten Jahren, eine Fachkonferenz geben, welche alle aktuellen Themen des Musikbusiness bedienen wird. Zur Premiere im Jahr 1990 hieß diese noch Popkomm und fand in Köln statt.  Nun aber hört sie auf den Namen WORD!. Das Programm wird in diesem Jahr ein umfangreiches Angebot an Business Meetings, Diskussionen, Interviews, Präsentationen, Vorträgen und Workshops aufwarten. Nähere Infos zu den Veranstaltungen findet man hier.

 

Hoers.de wünscht viel Spaß bei der Berlin Music Week!

 

Be first to comment