Galerie // Ouzo Bazooka // Lido

Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Berlin - Lido -2016_13

Was erwartet einen, wenn im Lido eine Band in langen Tuniken und nackten Füßen die Bühne betritt? Vor allem eines, verdammt gute Musik! Genau das ist uns widerfahren, als wir vergangene Woche Freitag Ouzo Bazookas Konzert, im Rahmen der Indie Kollektiv Party und dem Karrera Klub, in Berlin sehen durften. Die psychedelic Rockband aus Israel ist ein weiterer Beweis für die überaus hoch entwickelte Musikszene in diesem Teil des Globus. Wir haben für euch die besten Eindrücke vom Konzert in einer Galerie zusammengefasst.
 

Ouzo Bazooka - Lido - 2016

Ouzo Bazooka – Lido – Ana Blanch Photography – hoers.de

Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Ouzo Bazooka - Lido
Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Ouzo Bazooka - Lido
Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Ouzo Bazooka - Lido
Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido
Uri Brauner Kinrot - Ouzo Bazooka - Lido

Die Wiedergeburt des 70er Jahre Rock

Die Vier Musiker aus Jaffa, Israel, verstehen es sich in Szene zu setzen. Dicke Nebelschwaden bedecken die Bühne und dramatische Orchester Musik ertönt als die Band, bekleidet in ihren langen Roben, die Bühne betritt. Leadsänger Uri Kinrot und Bassist Adam Schefflan erwecken mit ihrer Erscheinung den Eindruck wie: Jetzt erleben wir die Wiederkehr des Erlösers höchstpersönlich. Nicht nur wir haben an diesem Abend an die Erlösung geglaubt, auch alle anderen Anwesenden waren wie hypnotisiert von der Wiedergeburt des 70er Jahre Rock, wo es in erster Linie um die Musik geht und nicht alleine das Make-Up der Band.
 

Ouzo Bazooka auf den Pfaden von The Doors

Doch eine gute Show lebt nicht alleine von guter Musik. Uri Kinrot ist weder schüchtern noch langweilig. Seine langjährige Bühnenerfahrung macht sich in seinem virtuosen Gitarrenspiel bemerkbar, welches er gekonnt durch eingesprungene Gitarrensoli und weiterer Rock Attitüden unterstreicht. All das wäre jedoch nichts, wenn die Band ohne Dani-Ever HaDani am Keyboard, Ira Raviv am Schlagzeug auftreten würde. Vor allem Dani-Ever prägt den Sound von Ouzo Bazooka mit ihrem Orgel Spiel, was zum Teil stark an die guten alten Zeiten der The Doors erinnert.
 

Ouzo Bazooka können auch covern. Hier ist ihre Version von Children Of The Revolution von T-Rex.

Der beste Trompeter Serbiens

Der Abend hielt noch eine kleine Überraschung bereit. Marjan Marjanko Antic, vermutlich einer der besten Trompeten Spieler Serbiens, erhielt einen Gastauftritt währen der Show. Voller Energie feuerte er das Publikum an, als er mit der Band den Song My Prince spielte. Definitiv eines der Highlights des Abends. Dem Publikum hat es gefallen, es war wie eins mit der Band und reagierte prompt auf alle Aktionen der Band. Der guten Stimmung konnte kein Abbruch getan werden, selbst als Uri Kinrot eine Seite seiner Gitarre riss und somit eine Zugabe leider unmöglich wurde. Wir freuen uns auf das nächste Konzert der Band in Berlin und hoffen euch gefällt die Galerie vom Konzert. Um euch die Zeit bis zum nächsten Konzert zu vertreiben, hört euch den psychedelic Rock des mittleren Osten an und klickt euch durch die Galerie.

Findet hier unseren Vorbericht zum Konzert mit allen Infos zur weiteren Tour der Band

Folgt der Band auf Facebook – TwitterInstagram

Fotos: anablanchphotography

Be first to comment