Lollapalooza 2017 // Die Highlights am Sonntag

The XX @ Lollapalooza 2017 - © anablanchphotography

Auch Tag zwei des Lollapalooza 2017 war ein großes Spektakel. Nachdem sich die Gäste von den Rückreise Strapazen erholt hatten, sind sie mit voller Energie in den zweiten Tag gestartet. Dieser hatte es in sich. Nicht nur die großartigen Foo Fighters wurden mit Hochspannung erwartet, auch das Line-Up davor war aller erste Klasse. Unsere Höhepunkte des zweiten Festival Tages findet ihr in dieser kleinen Galerie zusammengefasst.

 Große Bühnen mit großen Erwartungen

Unser Tag hat angefangen mit den kurzfristig eingesprungenen Bonaparte. Ihr Bühnenprogramm besteht aus einem Mix aus Zirkus- und Burlesque-Show. Die Zuschauer schienen begeistert und teilweise vielleicht auch ein wenig schockiert. Die britische Rockband Django Django haben wir zum ersten Mal live gesehen. Die Erwartungen waren groß, da wir viele ihrer Songs im Vorfeld gehört haben. Leider hat uns der Auftritt am Sonntag weniger imponiert. Wer weiß, vielleicht waren wir noch nicht aufnahmebereit.  Das nächste Highlight auf unserer Liste waren Metronomy. Ihre großen Hits Love Letters und The Look gingen direkt ins Ohr und in die Beine. Unsere Eindrücke zu The XX, London Grammar und den Foo Fighters lest ihr weiter unten.

The XX

The XX @ Lollapalooza 2017 - © anablanchphotography

The XX @ Lollapalooza 2017 – © anablanchphotography

Bonaparte

AnnenMayKantereit @ Lollapalooza 2017 - © anablanchphotography

Bonaparte @ Lollapalooza 2017 – © anablanchphotography

AnnenMayKantereit

AnnenMayKantereit @ Lollapalooza 2017 - © anablanchphotography

AnnenMayKantereit @ Lollapalooza 2017 – © anablanchphotography

London Grammar

London Grammar @ Lollapalooza 2017 - © anablanchphotography

London Grammar @ Lollapalooza 2017 – © anablanchphotography

 Foo Fighters und The XX sind der grandiose Abschluss des Lollapalooza 2017

Später dann kam der große Auftritt von AnnenMayKantereit. Die Kölner Jungs haben, wie sie selbst sagen, noch nie vor einem größeren Publikum gespielt. Was sollen wir sagen? Sie haben es gerockt und allen Anschein nach hatten sie auch viel Spaß dabei. Die wohl entspanntesten Acts des Festival Sonntags waren London Grammar und The XX. Beide Bands haben wir schon mehrfach live gesehen. Vor allem The XX waren die perfekte Besetzung für einen wunderschönen Festival Abschluss. Unser absolutes Highlight waren natürlich die Foo Fighters. Was Dave Grohl, Taylor Hawkins und er Rest der Band auf die Bühne bringen, sucht zurzeit seinesgleichen.

Seht hier die Highlights vom Samstag

Folgt uns auch auf Instagram, um nicht die neusten Bilder zu verpassen.

Fotos: anablanchphotography

Be first to comment