Geheimtipp der Woche // The Paz Band

The Paz Band

Auch wenn er sich im Jahre 2018 rar gemacht hat, echten Rock gibt es doch noch und er nennt sich The Paz Band. Mit einer Stimmgewalt vom Feinsten leitet die renommierte Sängerin Gal De-Paz ihre fünfköpfige Band aus Tel Aviv durch die zehn Tracks des neuen Albums Supply & Demand. Ob sie nun kreischt wie ein bühnenreifer Robert Plant Act, oder gefühlvoll den Text ins Mikrofon haucht, ihre energiegeladene Stimme jagt einem Gänsehaut den Rücken herunter.

Von rauem Blues bis melancholische Ballade

The Paz Band ist seit fünf Jahren in der Musik Szene aktiv, hauptsächlich im Heimatland Israel. Trotzdem kommen sie mit einem Sound daher, der Mercedes-Benz Arena reif ist. Von bluesigen Rock Hymen wie „Thoughts“ über die Ballade „Narcotic Heart“, die an die Bühnenshow eines emotionalen Musicals erinnert, hier ist jeder bedient. In kurzen äußerst prägnanten Liedern bringt die Band eine Gefühlswucht rüber, an der schon der eine oder andere Musiker scheiterte. Die Melodien sind selbst innerhalb der einzelnen Songs abwechslungsreich und es kann durchaus vorkommen, dass De-Paz vom Rock n Roll Jaulen des Refrains in langsame und melancholische Strophen übergeht, die ohne zu sehr auf die Tränendrüse zu drücken, emotional sind. 

Gal De-Paz & Co.

Aber eine schöne Stimme macht natürlich keine Band. Hinter der Sängerin stehen ebenso leidenschaftliche Musiker, die gerne mal auf die Pauken schlagen in einem der vielen Trommelwirbel, die die Höhepunkte der Lieder ausmachen. Auch die hallenden Gitarrensolos machen De-Paz Konkurrenz. Motti Leibel spielt auf seiner Six-String alles vom Buddy Guy inspirierten Blues, bis zum melodischen Folk Track. Ebenso vielfältig ist Supply & Demand. Die kleine Hörprobe wird kaum reichen um den Sound von The Paz Band wieder zu spiegeln:

Folge The Paz Band auch auf: FacebookInstagram

Weitere Geheimtipps kannst du hier finden

Be first to comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.