Türchen #15 // Rikas

Türchen 15 Rikas

Heute, am dritten Adventssonntag findet ihr die Stuttgarter Band Rikas hinter dem Türchen von unserem Adventskalender. Bis gestern waren die Jungs noch auf ihrer Showtime 2019 Tour und im nächsten Jahr geht’s dann wieder weiter! Hier erzählen uns der Bassist/Sänger Sam und Drummer/Sänger/Keyboarder Ferdi von ihren Highlights im letzten Jahr und ihrer Weihnachtstradition als Band. Außerdem könnt ihr hier das ganze Interview zur Tour lesen.

Das Interview

Was war euer musikalisches Highlight 2019?

Die schönsten Festivals waren für uns in diesem Jahr auf jeden Fall MS Dockville in Hamburg und das Southside Festival. Das Puls Open Air war auch sehr schön, wo wir auf die Bühne kamen und da standen mindestens 2000 Leute beim Auftritt. Ein anderes Highlight war, dass wir die Möglichkeit hatten, ein Album aufzunehmen und zu releasen.

Welche ist eure Lieblingsplatte der letzten 10 Jahre?

Aus den letzten 10 Jahren, sagen wir die ’10er Jahre. Da würde ich sagen Vampire Weekend: Father of the Bride. (Beide sind sich darüber einig.)

Vervollständigt diesen Satz für uns: We wish you a merry Christmas and…

A marvellous year. Nee… a healthy new year!

Was war der beste Live Act 2019?

Sam: Ich hab eine Künstlerin gesehen, die heißt Celeste. Die ist zwar noch klein, aber die wird bestimmt noch sehr groß.

Habt ihr als Band eine Weihnachtstradition?

Wir spielen jetzt das 4. Jahr bei einem Comedian, der heißt Özcan Coşar, er ist selbst deutsch-Türke und feiert kein Weihnachten, die machen so eine Weihnachtsshow im Rathaus in Stuttgart. Das heißt 1001 Weihnacht.

Was hofft ihr, dass sich 2020 ändern wird?

Wir hoffen, dass wir beide 2020 ausgezogen sind. Wir sind halt nie daheim und wohnen beide gerade bei unseren Eltern.

Vielen Dank für das schöne Adventskalender-Interview, Rikas!

Hier geht es zur Übersicht von unserem Adventskalender 2019
Folgt Rikas auch auf: Facebook, Instagram, Website, Spotify, YouTube

Titelbild: Linda Ambrosius

Be first to comment