Konzert-Highlights im Februar 2020

Wie die Zeit doch vergeht! Fast genau vor einem Jahr haben wir unsere Konzert-Highlights gestartet und auch für den Februar 2020 haben wir sehr große Freude daran, für euch die besten Konzerte zu finden und unsere Besuche fotografisch zu dokumentieren. Und natürlich hoffen wir auch, dass ihr durch diese Reihe neue Konzerte und Bands für euch entdeckt! Der Februar zeichnet sich diesmal durch viele bisher noch eher unbekanntere Acts aus. Hört mal rein, vielleicht ist ja euer neuer Lieblingskünstler darunter.

Der Rückblick

Unser erstes Konzert in 2020 war ein ganz besonderes. In mehrfacher Hinsicht. Niemand geringeres als die in Berlin lebende Australierin Kat Frankie lud in den großen Sendesaal des rbb ein. Ganz ohne klassische Band und nur begleitet von sieben Musikerinnen performte sie ihre alten und neue Songs im a capella Gewand. Das Publikum lauschte hypnotisiert und bedankte sich mit Standing Ovations.

Ansonsten waren wir im Januar Stammgast in der Kantine am Berghain. Unser Lieblingsduo Wolf & Moon spielte im ausverkauften Haus. Zwischen den Songs gaben sie uns hin und wieder einen kleinen Einblick in die Entstehungsgeschichten der Songs. Und da sie ihren letzten Song leider nicht wie üblich auf der Bar spielen durften, gesellten sie sich zum Publikum und schlossen den Abend mit einem Akustik-Lied ab. Die in Berlin lebende Norwegerin Tuvaband betrat die Leere und füllte sie mit bezaubernden Klängen; leer war aber weder die Bühne noch die Kantine (es war nur eine Anspielung auf ihr aktuelles Album „I Entered The Void“). Die Londonerin Tusks hatten wir bereits vor fast genau drei Jahren auf der Bühne der Kantine am Berghain gesehen. Aber dieses Mal hatte sie ihre Band dabei und dadurch bekamen ihre Songs noch einmal eine ganz andere Energie. Wir waren hin und weg und ihre positive Ausstrahlung steckte das gesamte Publikum an.

Und eine Neuentdeckung gab es im Januar dann auch noch. Der Brite KEIR stellte bei seinem ersten Deutschlandkonzert im Privatclub seine Alt-Pop Songs vor. Und auch wenn er erst am Anfang seiner Karriere steht, war er der Bühne im Privatclub bereits entwachsen. Die Show war ausverkauft und seine Performance war so energiegeladen, dass er auf den großen (Festival-)Bühnen stehen sollte. Erstaunlich war der Kontrast zwischen dem performenden KEIR mit exzentrischen & dramatischen Gesten und dem schüchternen & emotionalen KEIR der sich zwischen den Songs zeigte. Das Publikum hatte er jedenfalls überzeugt, denn alle tanzten ausgelassen mit.

Der Ausblick – Die Konzert-Highlights im Februar 2020

Diesen Monat zieht es uns auch wieder in die etwas größeren Hallen Berlins: Grund dafür sind beispielsweise die extravaganten Rocker von The Darkness, die am 12.2. im Kesselhaus verkünden, dass Ostern gestrichen wird. Na gut, keine Sorge. Ostern wurde natürlich nicht abgesagt… sie präsentieren nur ihr neues Album „Easter Is Cancelled“. Und die Pariser von Caravan Palace werden das Huxley’s mit ihrem besonderen Mix aus House, Jazz, Hip Hop, Jive und Electro zum Tanzen bringen.

Ganz besonders freuen wir uns auch auf die neue Reihe von 36 Concerts und Magnificent Music „FEMALE TROUBLE – VOL.1“! In dieser ersten Ausgabe teilen sich Velvet Two Stripes (Garage-Rock aus der Schweiz), Suzan Köcher’s Suprafon (Kraut-Psych-Rock aus Deutschland made in Texas) und Verita Vi (Ex-Voodoo-Beach-Sängerin, Psychedelic Post Punk) die Bühne. Und wo wir schon bei Serien sind: Småll Sessions sind zurück und haben ebenfalls ein fantastisches Line-Up am Start! Da wäre z.B. die irische Neo-Pop-Künstlerin Æ Mak und die verrückten Jungs von FÆM (Indie Electro Pop).

Im Februar warten aber auch einige Neuentdeckungen darauf das Berliner Publikum in ihren Bann zu ziehen: Kate Davis (Indie Rock aus New York), Squirrel Flower (Indie Rock aus Boston), Isobel Campbell (Indie Folk Pop vom Gründungsmitglied von Belle & Sebastian), Petrol Girls (Feminist Post-Hardcore Punk Band aus London), Lady Lamb (Folky Indie Pop), Automatic (Post Punk aus LA).

Alle Konzert-Highlights im Februar 2020 in der Übersicht

01.02. SAINT AGNES + MONSTER MAGNET @ Huxley’s Neue Welt
05.02. KATE DAVIS @ Monarch
05.02. VANT @ Privatclub
06.02. DRAMA @ Kantine am Berghain
07.02. VIOLETTA ZIRONI @ Prachtwerk (Mit Verlosung)
10.02. SQUIRREL FLOWER @ Curfew Bar (Musik & Frieden)
11.02. IRIS GOLD @ Musik & Frieden
12.02. THE DARKNESS @ Kesselhaus
14.02. ME & THE MONSTER @ cassiopeia
15.02. VELVET TWO STRIPES + SUZAN KÖCHER + VERITA VI @ Kantine am Berghain
16.02. ISOBELL CAMPBELL @ Privatclub
19.02. MARY KOMASA @ Kantine am Berghain
20.02. CARAVAN PALACE @ Huxley’s Neue Welt
21.02. AUTOMATIC + SORRY @ ACUD
22.02. GEORGIA @ Musik & Frieden
23.02. PETROL GIRLS @ Kantine am Berghain (Ausverkauft)
24.02. LADY LAMB @ Badehaus
24.02. ARLO PARKS @ Kantine am Berghain
27.02. L’IMPERATRICE @ Festsaal Kreuzberg
28.02. FERRIS & SILVESTER + JADE BIRD @ Musik & Frieden
28.02. SMALL SESSIONS MIT Æ MAK + FÆM + FREDDIE LONG @ Auster Club

Fotos: Chux On Tour Photography

Be first to comment