Konzert-Highlights im März 2020

Der Februar kam sowohl verträumt als auch rockig daher. Viele Konzerte standen auf unserem Plan, aber wir müssen euch vorwarnen: für März haben wir noch mehr Konzert-Highlights für euch! Bei so vielen Shows sind Überschneidungen leider vorprogrammiert und davon gibt es diesmal einige. Ein paar Entscheidungen werden uns allerdings auch abgenommen, denn viele Konzerte sind bereits ausverkauft.

Der Rückblick

… kommt diesmal aus München. Zum einen waren wir bei Milky Chance, die mit Mavi Phoenix im Gepäck auf ihrer Mind the Moon Tour unterwegs waren. Das Konzert war im Zenith, was, wie die Münchner wissen, aufgrund der Größe und des Sounds eine eher schwierige Location ist – aber die Jungs haben sich davon überhaupt nichts anmerken lassen. Alte Hits wie “Stolen Dance” haben genauso gute Laune gemacht wie die neuen, unser persönliche Favorit war “Oh Mama.”

Außerdem waren wir bei Blond, der dreiköpfigen Band aus Chemnitz, die ihre Shows mit dem Dresscode “schick” angekündigt haben. Den hat sich das Publikum zu Herzen genommen, denn von silbernen Jackets bis zu glitzernden Abendkleidern war im Hansa 39 alles dabei. Zum Monatsabschluss waren wir dann noch in der Olympiahalle bei Wanda. Die Wiener Jungs sind gerade unterwegs auf ihrer Ciao! Tour, die ihr euch keinesfalls entgehen lassen sollt, wenn ihr die Gelegenheit habt. Als Support mit dabei waren Das Moped, die die Menge schon gut in Stimmung gebracht haben. Als das eigentliche Konzert begann war die Halle dann brechend voll. Zwischen Stimmungsmachern wie Bussi und den ruhigen Liedern wie das wunderschöne “0043” konnte man in Marcos Gesicht sämtliche Emotionen widerspiegeln sehen.

Außerdem hier noch zu erwähnen, wenn auch bereits im Januar, sind die Düsseldorf Düsterboys, die, schon lang im Voraus ausverkauft, in der Roten Sonne gespielt haben. Die Jungs aus Essen, die man auch von International Music kennt, bringen den Melancholie-Krautpop auf den Punkt. Im Frühling 2020 gehen sie übrigens auch nochmal auf Tour! Ende Januar waren wir dann noch auf einem intimen Event mit Elen im Drossel & Zehner. Die Berlinerin mit der unglaublichen Stimme erzählte an diesem Abend zwischen ihren Songs von ihrem musikalischen Weg und dem Leben als Straßenmusikern. Ihr Debütalbum erscheint im April 2020.

Der Ausblick

Auf fünf Konzerte im März haben wir schon lange gewartet und leider sind vier davon bereits ausverkauft. Oh Wonder trauen wir zu, dass auch sie sich in den Trend einreihen werden. Ihr neues Album “No One Else Can Wear Your Crown” erschien am 7. Februar und im Rahmen ihrer Welttournee machen sie am 17. März Halt im Astra. Gute-Laune-Alt-Pop der uns die tristen Tage in Berlin versüßen wird.

Eine Woche später veröffentlichte das Dresdner Duo ÄTNA ihr neues Album “Made by Desire” und hat uns mit der Vielseitigkeit und unglaublichen Energie der Songs einfach umgehauen. Wir sind uns sicher, das wird am 11. eine Riesenparty im Lido. Wenn ihr allerdings keine Karte mehr ergattern konntet, können wir euch als Alternative Torres in der Kantine am Berghain oder The Big Moon im Privatclub ans Herz legen.

Auf das neue Album von MIA. müssen wir zwar noch ein bisschen warten – bis zum 27. März um genau zu sein – aber am 23. wird es im Lido live uraufgeführt. Und wie wir MIA. kennen, haben sie sicher auch einige Überraschungen parat. Ebenfalls am 23. und ebenfalls bereits ausverkauft ist das Konzert von CocoRosie. Alternativ können wir euch da Brooke Bentham, Dylan LeBlanc und Kensington empfehlen. Und das letzte ausverkaufte Konzert im Bunde ist das von Lola Marsh. Für unsere Alternative Agnes Obel gibt es allerdings auch schon keine Tickets mehr.

Als wir recherchiert haben, welche Konzerte im März in Berlin stattfinden werden, sind wir auf die Nova Twins gestoßen. Wir kannten das Duo aus London vorher nicht, freuen uns jetzt aber extrem darauf diese Neuentdeckung am 29. live im cassiopeia zu sehen! In ihrer Musik vereinen Amy Love & Georgia South Rock, Punk und Rap zu einem energiegeladenen Mix den man sich live nicht entgehen lassen sollte.

Apropos neue Bands… am 12. März habt ihr beim Ja Ja Ja im Fluxbau die Chance drei vielversprechende Talente aus Skandinavien kennenzulernen. Allen voran Cell7 die erst kürzlich für drei isländische Music Awards nominiert wurde. Indie-Pop gibt es dann von Skaar und Josephin Bovién entzückt mit RnB-Klängen. Und wenn ihr von Indie-Musik nicht genug bekommen könnt, dann solltet ihr euch die neue Reihe “We Need More Indie” vormerken, deren erste Ausgabe am 19. März im Badehaus stattfindet. Mit dabei Kristofer Åström (SWE), Jo Goes Hunting (NL) und Torgeir Waldemar (NO).

Alle Termine im Überblick:

01.03. PVRIS @ Lido (Ausverkauft)
03.03. KAHLLA @ Madame Claude
03.03. KONRADSEN @ Privatclub
03.03. WARGIRL @ Auster Club
03.03. GIRL RAY @ Kantine am Berghain
05.03. TARA NOME DOYLE @ Volksbühne
09.03. HYPHEN HYPHEN @ Kantine am Berghain
11.03. ÄTNA @ Lido (Ausverkauft)
11.03. THE BIG MOON @ Privatclub
11.03. TORRES @ Kantine am Berghain
12.03. JA JA JA @ FluxBau
12.03. FLETCHER @ Kesselhaus
12.03. THE LAST INTERNATIONALE @ Badehaus
12.03. CHELSEA WOLFE @ RBB Sendesaal
16.03. LOLA MARSH @ Bi Nuu (Ausverkauft)
16.03. AGNES OBEL @ Admiralspalast (Ausverkauft)
17.03. OH WONDER @ Astra
17.03. KAZY LAMBIST @ Gretchen
19.03. WE NEED MORE INDIE @ Badehaus
20.03. TEMPERS @ Urban Spree
22.03. BLACK MIRRORS + THE PICTUREBROOKS @ SO36
23.03. MIA. @ Lido (Ausverkauft)
23.03. BROOKE BENTHAM @ Privatclub
23.03. DYLAN LE BLANC @ Frannz Club
23.03. KENSINGTON @ Columbia Theater
23.03. COCOROSIE @ Festsaal Kreuzberg (Ausverkauft)
29.03. NOVA TWINS @ Cassiopeia

Titel-Foto: Chux On Tour Photography

Geschrieben von:
Mehr von Charlotte
Festival-Saison 2019 – The Great Escape
Mit dem SXSW in Austin, Texas haben wir die Festival-Saison 2019 erfolgreich...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.