The Great Escape 2021 & Vorverkaufsstart für 2022

The Great Escape Festival

Wer uns kennt, weiß, dass wir neue Musik am liebsten auf Festivals entdecken. Daher war das letzte Jahr auch besonders hart für uns. Und auch dieses Jahr kann eines unserer Lieblingsfestivals – The Great Escape in Brighton – leider nicht stattfinden. Allerdings gibt es heute und morgen eine Online-Ausgabe! Ja, wir wissen, Streaming-Konzerte sind einfach nicht das gleiche. Aber, das Lineup ist wieder einmal so großartig, dass wir euch unsere Empfehlungen einfach nicht vorenthalten können! Und das gute: The Great Escape 2021 ist kostenfrei und der Vorverkauf für The Great Escape 2022 hat soeben begonnen! 😛

Unsere Empfehlungen

Als erstes wollen wir euch die Bands ans Herz legen, die wir bereits selbst schon einmal live gesehen haben. Beziehungsweise die, die wir schon vor dem The Great Escape 2021 kannten und mit großer Freude regelmäßig hören.

Holly Humberstone

Holly Humberstone, UK // Pop

2019 entdeckten wir Holly Humberstone in einem kleinen (und zugegebenermaßen sehr leeren) Club beim 2Q Festival in Lincoln. Seitdem hat sich viel getan. Damals noch sehr zurückhaltend auf der Bühne, tritt die Singer-Songwriterin mittlerweile in ausverkauften Venues oder bei James Corden auf.

Jaguar Jonze

Jaguar Jonze, AUS // Electro-Pop

Jaguar Jonze zog uns 2020 mit ihrer Debüt EP “Diamonds & Liquid Gold” sofort in ihren Bann. Vor wenigen Wochen legte sie mit “ANTIHERO” nach. Die Australierin Deena Lynch – die hinter Jaguar Jonze, Spectator Jonze und Dusky Jonze steckt – zählt zu den beeindruckendsten Künstlerinnen die wir in den letzten Jahren entdeckt haben.

Michaela Aberg

Michaela Åberg, SWE // Psych Folk

Nachdem sich Skuldpadda nur wenig später nachdem wir sie entdeckt hatten, auflösten, waren wir sehr froh zu sehen, dass Sängerin Michaela Åberg kurz darauf ein Solo-Projekt startete. Schwedischer Desert Psych Gothic Folk vom Feinsten!

New Pagans

New Pagans, UK (Nord-Irland) // Post-Punk

Unglaublich, dass wir noch nie über New Pagans berichtet haben… dabei hatte uns ihr erster Auftritt 2018 einfach umgehauen (und wortwörtlich Gläser von den Tischen befördert). Wer es also laut mag, sollte sich die Band aus Nord-Irland merken!

Sinead O'Brien

Sinead O’Brien, IE // Alternative Post-Punk

Die Musik der Irin Sinead O’Brien lässt sich schwer in Schubladen stecken und daher lassen wir das auch. Wir haben immer das Gefühl, mit Musik unterlegten Gedichten zu lauschen und wenn euch der Gedanke ebenso anspricht, hört mal rein!

Soda Blonde

Soda Blonde, IE // Alt-Pop

Soda Blonde ist aus der Band Little Green Cars entstanden, nachdem die 4 Dubliner merkten, dass der große Karrieresprung ausblieb und sie sich neu definieren müssen. Wir hatten sie 2019 beim We’ve Only Just Begun Festival gesehen und finden die Neufindung hat gut funktioniert.

Sprints

Sprints, IE // Garage Punk

Die vierköpfige Post-Punk-Band Sprints aus Dublin kombinieren gitarrengetriebene Hooks, motorischen Rhythmus und gefühlvolle Lyrik, um einen einzigartigen Sound zu kreieren, der sich aus Garage, Grunge, Punk und darüber hinaus bedient.

Swim School

Swim School, UK (Schottland) // Indie

Swim School sind eine vierköpfige Band aus Edinburgh. Ihr Sound ist eine erstaunliche Kombination aus Vergangenheit und Gegenwart. Die perfekte Mischung aus Bands wie The Cure, Slowdive, Foals & Wolf Alice.

TV Priest

TV Priest, UK // Post Punk

TV Priest sind vier Freunde aus London, die als Teenager zusammen Musik gemacht haben, bevor sie sich auseinandergelebt haben und dann, irgendwie unvermeidlich, Ende 2019 wieder zusammenkamen. Die Band wurde aus dem Bedürfnis heraus geboren, wieder gemeinsam etwas zu erschaffen und ihr Debütalbum umarmt die schönen und erschreckenden Unbekannten.

Vita Bergen

Vita Bergen, SWE // Electro-Pop

Bei Spotify klingen Vita Bergen ziemlich poppig, live auf der Bühne sind die Schweden aber deutlich rockiger wie wir letztes Jahr beim ESNS Festival erleben durften. Wir sind gespannt, welche Facette sie beim The Great Escape zeigen.

Unsere Neuentdeckungen

Showcase-Festivals sind ja dazu da um neue Bands zu kennenzulernen und auch wir haben ein paar neue vielversprechende Namen im Lineup entdeckt, die wir uns nicht entgehen lassen wollen.

Bleach Lab

Bleach Lab, UK // Indie Rock

Das ursprünglich aus Buckinghamshire stammende Indie-Quartett Bleach Lab aus dem Süden Londons nehmen den herzergreifenden Gesang von Julia Jacklin und mischen ihn mit den Klanglandschaften von Mazzy Star und den Cocteau Twins, um ihre eigene emotionale Klangwelt zu schaffen.

Crawlers

Crawlers, UK // Alt-Rock

Crawlers sind eine vierköpfige Rockband aus Liverpool. Inspiriert von Muse, Queens of the Stone Age und Nirvana haben sie ihren ganz eigenen, spannenden Sound kreiert, indem sie Trompeten in ihre Songs eingebaut haben.

Eve Owen

Eve Owen, UK // Singer-Songwriter

Eve Owen ist eine in London lebende Singer-Songwriterin. Ihr Debütalbum “Don’t Let The Ink Dry” wurde von niemand geringerem als Aaron Dessner von The National produziert. Es ist ein intimes Porträt von Einsamkeit und Sehnsucht, fast verheerend in der Wirkung, aber unendlich gemildert durch die Wärme von Owens Gesang.

Genn

ĠENN, UK // Punk

ĠENN stammen aus Brighton und servieren verspielte, alternative Melodien mit einer Punk-Attitüde, die aus ihren DIY-Anfängen stammt. Ihre erste EP “Liminal” ist ein spannender Genre-Mix, der einen live vermutlich so richtig einnimmt.

Leak

LEAK, GER // Indie

Eine deutsche Band die unser Interesse geweckt hat, haben wir auch im Lineup entdeckt. Die Rede ist von LEAK. Das fünfköpfige Kollektiv erschafft immersive Klanglandschaften und lädt ein zu träumen, zu protestieren, zu reflektieren, zu reagieren, zu lachen, zu weinen, zu fallen und sich zu umarmen und zu bewegen. LEAK kreieren einen warmen elektronischen Sound, der tief in eine Welt von Herzschmerz, Sehnsucht und paradiesischer Romantik eintaucht.

Lime Garden

Lime Garden, UK // Lofi-Pop

Lime Garden sind ein Quartett aus Brighton, das Genre-Grenzen sprengt, um einen Sound zu produzieren, der sowohl überschwänglich als auch irgendwie entspannt ist. Sie kreieren ansteckende Melodien mit Hilfe von glitzerndem Saxophon, Lo-Fi-Disco-angehauchten Gitarren und fetten Beats.

New Candys

New Candys, IT // Alt-Rock

New Candys gründeten sich bereits 2008 in Venedig, Italien. Beschrieben als düsterer moderner Rock’n’Roll, kombiniert die Band laute, brodelnde Klänge mit ausgeprägten Melodien, während sie eine dynamische und symbiotische Verbindung zwischen ihrer Musik und akribisch gestalteten visuellen Bildern zeigt. Im November sind sie dann auch in Berlin beim Synästhesie Festival zu sehen.

Remi Wolf

Remi Wolf, USA // Psych-Pop

Die Musik der 25-jährigen kalifornischen Sängerin Remi Wolf ist geprägt von kraftvollem Gesang, psychedelischen Pop-Instrumenten und schrillen Lo-Fi-Bildern. Ihre Remix-EP “We Love Dogs!” erschien am 5. Mai und enthält Kollaborationen mit Beck, Hot Chip, Dominic Fike, Nile Rodgers und vielen anderen. Bereit für einen gemeinsamen, musikalischen Trip?

Rona Mac

Rona Mac, UK (Wales) // Indie-Pop

Rona Mac ist eine 26-Jährige Indie-Singer-Songwriterin und Multi-Instrumentalisten aus West Wales. Ihr DIY-Debütalbum “Sheelah” hat sie in ihrem Wohnwagen in dem sie wohnt, aufgenommen, produziert, gemastert und promotet. Das Album fasst ihre frühen 20er Jahre zusammen und handelt von: Frustration über die Art und Weise, wie die Dinge sind, gebrochene Herzen, das Lernen, verletzlich zu sein, Sex, Magie, Feminismus, Lesbisch sein und Drogen.

The Clause

The Clause, UK // Indie-Pop

The Clause, ein schrill-fröhliches Quartett aus Birmingham, vereinen den Swing der 60er, den Groove der 80er und die krawallige Attitüde der 90er. Ein spannender Mix der live sicher immer für eine gute Stimmung sorgt!

So seid ihr beim The Great Escape dabei!

Alles was ihr tun müsst, um heute und morgen Abend beim The Great Escape 2021 dabei zu sein, ist euch hier zu registrieren. Wer lieber wartet um nächstes Jahr dann selbst durch die Clubs in Brighton zu ziehen, kann sich seit heute hier ein Ticket sichern! Wofür ihr euch auch entscheidet, wir wünschen euch schon mal viel Spaß und hoffen, dass euch unsere Empfehlungen neugierig gemacht haben.

Und wie versprochen haben wir unsere The Great Escape Empfehlungen noch einmal in einer praktischen Spotify-Playlist zusammengestellt:

Geschrieben von:
Mehr von Charlotte
Reingehört #15 // Vielseitiger Rock
In Berlin ist es noch mal richtig kalt geworden und die Musik...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.