RELEASE NEWS // Neue Musik #43 // 2023

Release Day News

Hier findet ihr unsere musikalischen Lieblinge der Woche. Mehr neue Musik gibt’s bei uns auf Insta! Wir sind übrigens auch bei TikTok unterwegs. Wie immer könnt ihr die Neue Musik aus Beitrag #43 // 2023 sowie alle anderen Songs, die wir hier für euch ausgewählt haben und noch mehr, auch auf Spotify streamen.

GIANT ROOKS – For You (Live on Late Night Berlin)

Mit For You haben Giant Rooks eine elektrisierende Indie-Hymne geschrieben. Dass diese live sogar noch mehr Gänsehaut bereitet, konnten sie erst kürzlich bei ihrem eindrucksvollen Auftritt im Rahmen von Late Night Berlin beweisen. Die Vorfreude auf ihre How Have You Been-Tour im kommenden Jahr steigt und steigt! // entdeckt von Marisa //

DEICHKIND – Kids In Meinem Alter, Teil 2 (Single)

Die Elektro-Rap-Band Deichkind meldet sich ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung ihres achten Studioalbums Neues vom Dauerzustand zurück mit der Single Kids In Meinem Alter, Teil 2. Nicht weniger geistreich und humorvoll als in Teil 1 pfeffert der Ende 40-jährige MC Kryptik Joe seinen Altersgenossen (mit Zeilen wie verrottete GMX-Adresse, lernen noch bei Arte Tracks oder folgen Horoskopen) die bittere Realität ihrer Existenz um die Ohren. Auch für Feierwütige gibt es gute Nachrichten, Deichkind wird neben Festivalauftritten und Open Air Shows Ende 2024 mit 17 Gigs in Deutschland auf Tour gehen. Abriss, Kostüme, Publikumsnähe, skurrile Gerätschaften und wilde Showeinlagen sind gesetzt. // entdeckt von Coco //

ANT ANTIC – social performer (Album)

Der Wahlberliner, Produzent und Songwriter Ant Antic aka Tobias Koett veröffentlicht mit social performer sein mittlerweile drittes Album. Der Österreicher taucht mit seinem neuen Werk ab in die psychologischen Tiefen von Trennungen und dem daraus resultierenden Gefühl von Machtlosigkeit ein. Die Stärken Koetts zeichnen sich durch ein großes Maß an Sensibilität und Authentizität aus, welche er in seinen Liedern thematisiert und dadurch emotionale Tiefpunkte und deren Einfluss auf das eigene soziale Leben aufdeckt. Ich bin Fan von seinem minimalistisch-düsteren Sound, welcher aktuell perfekt in meine Stimmungslage im immer dunkler werdenden Herbst passt. // entdeckt von André //

YOUCALLMECARLA – murder (Single)

Das Gefühl, dass einem wortwörtlich das Herz herausgerissen und man alleine am Tatort zurückgelassen wird, von diesem Gefühl von Verrat handelt der neue Song murder der Newcomerin youcallmecarla. Beginnend mit der Sirene eines Polizeiautos werden die Hörer*innen direkt metaphorisch an den Ort des Verbrechens mitgenommen und auch über den restlichen Song bleibt diese bedrückende Stimmung bestehen und wird durch tiefe Bass-Töne verstärkt. Der Song überzeugt, wie auch die vorherigen Songs der Newcomerin, mit Emotionalität, sehr bildlichen Lyrics und der Atmosphäre. // entdeckt von Anna Lena //

COLIN – all my fault (Single)

„I know that it’s both of us that f*cked this up“
Viele werden die Situation kennen, dass man nach einer Trennung immer nach dem “warum?” fragt und versucht den Fehler entweder beim Anderen oder bei sich selbst zu finden. Zu einer Trennung gehören aber immer zwei und so handelt auch der Song all my fault davon. Begleitet werden die Songtexte sehr akustisch und wenig elektronisch, was das Ganze sehr persönlich und nahbar wirken lässt. Die Songs des Kölner Indie-Pop Duo Colin entstehen in Eigenproduktion und ich freue mich schon auf den Release der nächste EP der beiden Anfang nächsten Jahres. // entdeckt von Anna Lena //

Neue Musik #43 – Die Release Day Playlist auf Spotify – 2023

Geschrieben von:
Mehr von Hoers Team
RELEASE DAY // Neue Musik #19
Egal, ob ihr bereits seit Donnerstag das lange Wochenende genießen dürft oder...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert