Bonaparte spielt uns Das Lied vom Tod – jetzt mit Video

Bereits seit 2006 gibt es die Band Bonaparte, damals in Barcelona gegründet von Tobias Jundt. Der Schweizer spielte seither unzählige Konzerte auf der ganzen Welt, darunter auch Auftritte in Neuseeland, USA oder China. Das letzte Album kam vor etwa einem Jahr auf den Markt und hörte auf den Namen „The Return Of Stravinsky Wellington“. Es war sein bislang fünftes Studioalbum. Seit letzten Freitag ist nun die erste Single zu einem neuen Album draußen. Bonaparte spielt uns „Das Lied vom Tod“ und kommt auch gleich mit einem Video daher.

Bonaparte spielt uns Das Lied vom Tod in Abidjan

Wer jetzt auf Westernromantik oder auf eine Neuauflage des Soundtrack aus dem Klassiker „Spiel Mir Das Lied Vom Tod“ hofft, der wird enttäuscht sein. Vielmehr glänzt der Song und dementsprechend auch das Video erneut durchweg mit tanzbaren Rythmen. Im Video führt uns Bonaparte durch das Nachtleben von Abidjan, allerhand Tanzeinlagen inklusive. Auffällig ist, dass das Lied ausschließlich auf Deutsch gesungen wird. Ein Novum für Bonaparte. Besungen wird im Lied der Tod verschiedener Musikstile. Falls ihr es noch nicht wisst: Techno ist nicht tod, riecht aber komisch.

In der letzten Zeit zog es Jundt immer wieder nach Afrika, insbesondere nach Abidjan, wo er sich mit der lokalen Musikszene vertraut machte und wertvolle Kontakte knüpfte. Hier an der afrikanischen Elfenbeinküste wurde dann auch der Grundstein für Album Nummer sechs gelegt, welches 2019 erscheinen soll. Genauere Angaben gibt es dazu aber noch nicht.

Bonaparte sind 2019 auf „Zurück nach Abidjan“-Tour

„Zurück nach Abidjan“ wird dann auch die nächste Tour heißen, welche unter anderem durch München, Köln, Berlin und Hamburg führen wird. Mittlerweile sind schon einige Konzerte ausverkauft. Man sollte sich also ranhalten, wenn man noch Tickets kaufen will. Getreu dem Namen wird die Tour dann im Mai in Abidjan enden.

 

Folgt Bonaparte auch auf: Website – SpotifyFacebookInstagramTwitter – YouTube

Titelbild: Nuits Balneaires

Be first to comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.