Premiere im Olympiastadion Berlin – Die Lollapalooza 2018 Review

Es geht weiter mit unserer Lollapalooza 2018 Review. Wie versprochen, seht ihr hier noch mehr Bilder unserer Lieblings Künstler an diesem Wochenende. Beide Tage hatten ein gutes Line-Up zu bieten. Unsere persönlichen Highlights waren jedoch weniger auf der Main Stage 1 oder 2 zu finden. Vielmehr hat es uns, wie auch in den letzten Jahren, die Alternative Stage angetan.

Kat Frankie

Auch Kat Frankie stand ganz oben auf unserer Liste. Auch sie hat ihren Lebensmittelpunkt schon 2004 nach Berlin verlagert. Die gebürtige Australierin begeisterte uns mit ihrem Singer-Songwriter-Pop.

Lollapalooza 2018 Review-Kat-Frankie

Kat Frankie @Lollapalooza 2018 © anablanchphotography

Gurr

Allen voran auf die Wahlberlinerinnen Gurr haben wir uns gefreut. Ihr gelungener Mix aus Indie und Garage-Rock hat ihnen bereits viel Anerkennung und Auszeichnungen in der Musikszene eingebracht. Definitiv ein Höhepunkt an unserem Festival Wochenende. Wir hoffen Gurr bald wieder in den Berliner Clubs sehen zu können.

Lollapalooza 2018 Review-Gurr

Gurr @Lollapalooza 2018 © anablanchphotography

Keine News und Verlosungen verpassen? Hier klicken und für den hoers.de Newsletter anmelden!

Sofi Tukker

Sofi Tukker ist eine Bandformation bestehend aus Sophie Hawley-Weld und Tucker Halpern. Zusammen bilden sie dieses energiegeladene Dance-Pop-Duo, welches die anwesenden Zuschauer sofort in ihren Bann gezogen hat. Alles in allem ein toller Auftritt, inklusive dem aktuellen Sommerhit der Band „Best Friend“.

Lollapalooza 2018 Review-Sofi-Tukker

Sofi Tukker @Lollapalooza 2018 © anablanchphotography

Imagine Dragons

Von 0 auf 100 mit Imagine Dragons. Das die Band aus den USA kommt, merkt man sofort. Frontmann Dan Reynolds hatte wohl entweder keine Ahnung, was er an diesem Tag anziehen sollte oder er wollte sich gleich die obligatorische Stripshow sparen. Ohne Shirt und mit kurzer Sporthose stürmte er die Bühne und lieferte ordentlich ab. Großes Kino von einer grandiosen Live Band. Die Menge war begeistert und wir auch.

Lollapalooza 2018 Review-Imagine Dragons

Imagine Dragons @Lollapalooza 2018 © anablanchphotography

Von Wegen Lisbeth

Der Höhepunkt für die Anhänger deutschsprachiger Indie-Pop Musik waren vor allem Von Wegen Lisbeth. Wir haben die Jungs schon auf dem Melt 2017 genossen. Dieses Jahr war die Menge noch ausgelassener und sang bei jedem Song mit. Eine Wahnsinns Stimmung herrschte auf der Alternative Stage.

Lollapalooza 2018 Review-Von Wegen Lisbeth

Von Wegen Lisbeth @Lollapalooza 2018 © anablanchphotography

Kraftwerk

Kraftwerk 3D war für viele Zuschauer, vor allem die ältere Generation, der Höhepunkt des Festivals. Nur sehr selten bekommt man die Elektro-Pop-Pioniere live zu sehen. Hits wie „Autobahn“, „The Modell“ oder „Trans Europa Express“ haben die Herzen der Fans höher schlagen lassen. Die 3D Show, für die alle Fans spezielle Brillen erhielten, war auch sehr unterhaltsam.

Lollapalooza 2018 Review-Kraftwerk

Kraftwerk @Lollapalooza 2018 © anablanchphotography

Wir sehen uns im nächsten Jahr!

Folgt dem Lollapalooza Festival auch auf: WebseiteFacebook – YouTube – Instagram – Twitter

Fotos: Ana Blanch Photography

Be first to comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.