DURCHGEHÖRT // Etaoin – Bedroom Walls

Etaoin Bedroom Walls Frank Fiebe
Etaoin Bedroom Walls Frank Fiebe

In den letzten Wochen haben wurde uns wieder einmal bewusst, dass wir einen Soft-Spot für Singer-Songwriter:innen haben. Die junge Irin Etaoin reiht sich nahtlos ein in die Riege musikalischer Hochgenüsse, welche uns zuletzt widerfahren sind. Vier Tracks voller Hingabe und Herzschmerz hat Etaoin auf ihre Debüt EP Bedroom Walls vereint. Eigentlich viel zu wenig, wenn es nach uns geht, aber wir sind zuversichtlich, dass wir sehr bald noch mehr von ihr zu Gehör bekommen. Bis dahin lassen wir die Tracks auf Dauerschleife laufen und tauchen ein ums andere Mal in das Gefühlebad von Bedroom Walls. Weil so tief greifende Emotionen immer eine Vorgeschichte haben, gibt es dazu immer einiges zu berichten. Etaoin gewährt uns einen Einblick und hilft uns, ihre Songs besser zu verstehen. Lasst euch inspirieren von den kleinen zum Teil recht amüsanten Anekdoten zu jedem Lied.

Doch Vorsicht ist geboten. Wer jetzt denkt, da kommt wieder so ein Singer-Songwriter-Mäusschen daher, der hat weit gefehlt. Sie ist ehrlich, laut. Überzeugt mit messerscharfen Lyrics und sperrt sich mit Händen und Füßen in diese Schublade gesteckt zu werden. Etaoin verarbeitet in Bedroom Walls ihren Herzschmerz auf eindrucksvolle Weise. Aber lest und hört selbst:

I Dare You

Ich habe I Dare You im Badezimmer meiner Eltern geschrieben, nachdem ich von einer meiner Freundinnen gehört hatte, dass ein Typ hinter meinem Rücken über mich redet, und zwar buchstäblich ohne Grund. Wie gemein! Also habe ich ihn in einem Song verunglimpft.

Für I Dare You habe ich ein paar verschiedene Ansätze für den Gesang und die Produktion ausprobiert, bevor ich an dem Punkt angekommen bin, an dem er jetzt steht. Ich habe den Gesang ein paar Mal neu aufgenommen, aber am Ende habe ich mich für den allerersten Vocal-Take entschieden, den ich ein paar Tage nach dem Schreiben des Songs aufgenommen habe. Ich liebe diesen Vocal-Take, weil ich das Gefühl habe, dass man in der Stimme hören kann, wie aufgeregt und angepisst ich wirklich bin, da die ganze Situation buchstäblich Tage zuvor passiert ist.

Mein Vater war eigentlich die erste Person, die den Song gehört hat, haha. Er kam nach oben und klopfte an die Badezimmertür und fragte, ob es mir gut ginge, weil ich “wütend gesungen” habe. Ich denke, viele Leute haben sich auf das Thema “Ich trau mich” bezogen und das Gefühl, dass ihnen jemand in den Rücken gefallen ist, das haben wir alle schon erlebt.

Die Person, um die es in I Dare You geht, ist eigentlich immer noch einer meiner guten Freunde, ich weiß aber nicht, ob er überhaupt weiß, dass es um ihn geht. Ich denke, das ist ein Thema, das man besser unter den Teppich kehrt, haha.

For Her

Ich schrieb For Her spät in der Nacht, als ich im Ausland war. Ich saß im Schneidersitz auf meinem Bett und vermisste meine Familie sehr und fühlte mich ziemlich verloren. Und ich wusste nicht, ob das mit der Musik klappen würde und fühlte mich einfach sehr unsicher. Ich vermisste das Gefühl der Sorglosigkeit, das mein altes Ich hatte. Darum geht es in dem Song. Das Gefühl, sein altes Ich zu vermissen und sich zu fragen, ob man den Funken jemals wieder zurückbekommt.

Es gab nicht wirklich Unstimmigkeiten bei den Aufnahmen zu For Her, ich ging mit meinem Kumpel Phil rein, nachdem ich die Gitarre und den Gesang aufgenommen hatte, und wir machten ein paar Bearbeitungen daran, aber das lag mehr daran, dass ich ein paar Dinge ändern wollte. Es lief reibungslos!

Die erste Person, die den Song jemals gehört hat, war mein Manager Alex, er war zu der Zeit allerdings nicht wirklich mein Manager.Ich traf ihn in einem Cafe in Notting Hill Gate und hatte eine Schüssel Tomatensuppe vor mir. Ich war ein bisschen nervös, ihm das zu zeigen, aber ich holte meine Sprachnotizen heraus und fragte ihn, was er davon hält. Er sagte, dass er es wirklich geliebt hat. Die Reaktion von meiner Familie und Freunden etc. war wirklich gut, viele Leute mochten das Gitarrenpicking

Es war so einfach, den Song aufzunehmen. Ich habe ihn buchstäblich an einem Tag mit Phil aufgenommen.

Der Song handelte wirklich nur von mir, also könnte man sagen, er handelt von etwas Besonderem, ja. Ich fühle mich ziemlich beschützt von meinem jüngeren Ich, also hat er einen ziemlich hohen sentimentalen Wert für mich.

Pale Damp Cheeks

Pale Damp Cheeks ist ein Song, der für mich eine Menge sentimentalen Wert hat. Ich habe ihn eines Abends im Flur meines Elternhauses geschrieben, als niemand zu Hause war. Ich stand mit dem Rücken an der Heizung und die Heizung war ausgefallen, so dass ich gefroren habe. Ein paar Tage zuvor hatte ich mit dem langen, zermürbenden Prozess begonnen, über meinen ersten Liebeskummer hinwegzukommen. Ich fühlte mich ziemlich betäubt, als ich den Song schrieb, und der erste Text, der mir einfiel, war “pause for a second love, it still bleeds” und ich sang ihn einfach immer wieder. Der Song schrieb sich im Grunde von selbst.

Die erste Person, der ich den Song vorgespielt habe, war eine meiner besten Freundinnen, Daniella. Ich habe ihr eine Voicenote davon per iMessage geschickt und ich erinnere mich, dass sie sagte, es sei ihr Lieblingssong, den ich ihr je geschickt hätte.

Die Aufnahme dieses Songs geschah auf eine seltsame Art und Weise. Ich kannte buchstäblich niemanden in der Musikbranche und fand online die Nummer des Besitzers der Ealing Studios. Ich rief ihn an und sagte: “Hey, du kennst mich nicht, aber ich habe diese Songs und möchte sie aufnehmen” – er war sehr hilfsbereit und brachte mich mit dem Produzenten von Pale Damp Cheeks, Michael Biggs, in Kontakt. Dann ging ich hin und nahm es an einem Tag auf. Ich wollte eine middle 8 in den Song einbauen, hatte aber keine, und entschied mich schließlich, diese Idee “and you’re on a train ride home back to London, and your mind just keeps wondering, you’re searching for the sun, and run”, die ich im Kopf hatte, als middle 8 einzusetzen. Das war eine Entscheidung in letzter Minute und ich habe es dann so gelassen.

Die Aufnahme des Songs war auch deshalb ein seltsamer Prozess, weil ich zum ersten Mal in einem Studio war. Ich hatte noch nie mit einem Metronom gespielt und noch nie mit einem richtigen Mikrofon aufgenommen. Es war aufregend und alles sehr neu.

Pale Damp Cheeks handelt von einem Jungen, mit dem ich bis heute befreundet bin. All good energy.

Bedroom Walls

Ich schrieb Bedroom Walls um 3 Uhr morgens in meinem Schlafzimmer, weil ich es vermisste, mich wie ich selbst zu fühlen, und ich vermisste einen Jungen, mit dem ich seit fast einem Jahr nicht mehr gesprochen hatte. Ich hatte zu dieser Zeit so viel Energie darauf verwendet, “eingängige Songs” zu schreiben. Eines Abends setzte ich mich hin und dachte mir, warum kann ich nicht einfach ehrlich sein. Also schrieb ich das ehrlichste, was ich konnte. Ich vermisste einen Mann und ich vermisste es, mich glücklich zu fühlen, also schrieb ich Bedroom Walls.

Der Aufnahmeprozess fand mit dem wunderbaren Brad Ellis statt. So ein talentierter Produzent, vor dem ich so viel Respekt habe. Die Gitarre wurde von dem reizenden Jez Ashurst gespielt. Ich hatte Brads Produktion schon vorher bei anderen Songs gehört und fand sie absolut klasse, also liebte ich natürlich auch die Produktion, die er auf Bedroom Walls legte.

Die erste Person, die Bedroom Walls hörte, war meine Mutter. Ich weiß noch, wie sie am nächsten Morgen um 8 Uhr in mein Schlafzimmer kam und mich fragte, ob ich schon geschlafen hätte, weil ich aussah wie “ein wandelnder Autounfall” hahaha. Ich habe es ihr vorgespielt und sie mochte es wirklich, sie sagte, die Melodie sei schön. Sie sah allerdings traurig aus und fragte, ob es um den Jungen ginge, von dem sie dachte, es ginge um ihn. Ich sagte ja. Sie umarmte mich, das war schön.

Das Lied handelt von einem Jungen, mit dem ich nicht mehr spreche, aber es gibt kein böses Blut. Ich weiß nicht, ob er den Song überhaupt gehört hat oder weiß, dass er von ihm handelt. Wir folgen uns nicht mal gegenseitig auf den sozialen Netzwerken. Ich hoffe, ihm, seiner Familie und seinem Hund geht es gut, alles Liebe.

Etaoin mit Bedroom Walls auf Spotify

Folge Etaoin auch auf: InstagramFacebookSoundcloudSpotify

Titelbild: Frank Fieber

Schlagwörter für diesen Beitrag
, , ,
Geschrieben von:
Mehr von André
Türchen #31 // Hoers-Team
Ein musikreiches Jahr geht zu Ende. Wir hoffen, dass wir euch mit...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.