Interview // Bakery – Bake All Day

Viel Liebe im Kollektiv

Mit Bakery steht ihr noch relativ am Anfang. Habt ihr große Pläne? Wenn ja, wie sehen diese aus?

Nichts Anderes mehr machen müssen – Aber alles machen können. Nie den Spaß und die Liebe verlieren.

Nicht nur eure Musik, auch eure Videos zeugen von einem hohen künstlerischen Anspruch. Habt ihr professionelle Unterstützung oder einfach nur verdammt viel Talent?

Wir verstehen uns als Kollektiv und arbeiten mit verschiedenen und unterschiedlichen Leuten zusammen, die meisten davon kommen aus unserem engsten Freundeskreis. Unser Kameramann, Fotograf und Visualchef Alexander Schneider zum Beispiel, ist Teil der Band und einer der Gründe für die Qualität der Videos.

Die Single Go In aus dem aktuellen Album Lucy

 

Jammen nach Lust und Laune

Man sagt, eure Konzerte gleichen eher einer Jamsession als einem normalen Konzert. Wie kann man sich das vorstellen und warum sollte man euch einmal live gesehen haben?

Lucy ist größtenteils am Computer entstanden. Dann haben wir angefangen mit den Songs im Proberaum zu experimentieren und uns überlegt, wie wir diese Songs live wiedergeben möchten. Dabei entstanden nicht nur neue, für uns sehr interessante, Versionen der Songs, sondern auch viele neue Ideen. Wir mischen alle diese verschiedenen Entstehungsarten der Musik und sind ständig im Wandel. Auch wenn wir wissen was wir spielen wollen, gibt es immer auch viel Freiraum zum Improvisieren. Je nach Location variiert das auch schon einmal. Wenn wir in Berliner Underground Clubs spielen, ist nicht ungewöhnlich, wenn wir mal einen kleinen Technojam zwischen unsere Songs schieben.

 

Besser als der ganze andere Mist

Mit wem würdet ihr gerne einmal auf Tour gehen?

Radiohead, Homeshake, BadBadNotGood, Atoms for Peace, John Scofield, Unknown Mortal Orchestra 

Wen Bakery kommerziell erfolgreich werden sollte, würdet ihr das Band Projekt weiterführen?

Wenn ein breites Spektrum anfängt, eher unsere Musik zuhören, als den Mist der größtenteils im Radio läuft, dann sollte das doch kein Grund zum Aufhören sein.

 

Die noch verbleibenden Tourdaten von Bakery

02.02. München – Milla
04.02. Berlin – Kantine am Berghain
05.02. Hamburg – Golem
08.02. Köln – Veedel Club (abgesagt)
09.02. Dortmund – FZW (mit Royal Canoe & Half Waif)

Tickets für die Konzerte

 

Folgt Bakery auf Facebook Webseite Instagram Vimeo

 

Titelbild: bakeallday.net

Schlagwörter für diesen Beitrag
, , , , ,
Geschrieben von:
Mehr von André
Galerie // The Blackberries rocken das Lido
Letzte Woche Freitag haben The Blackberries das Lido gerockt. Jeder einzelne Zuschauer konnte...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.