Release Day // Neuerscheinungen in Woche 36

Release Day Woche 36 WP

Wenn alle Stricke reißen, dann hilft uns neue Musik über den Tag. Nicht das wir uns diese Woche in einem emotionalen Loch befinden, aber für alle Fälle haben wir euch ein paar neue Tracks an die Seite gestellt, die euch mit Sicherheit die Laune heben werden. Alle Titel aus unseren Release Day Beiträgen sowie die aus Woche 36 könnt ihr in der Release Day Playlist auf Spotify finden.

BAD FLAMINGO – Bottom Shelf Gin (Single)

Beim Titel des Lieds könnte man sagen „Der Name ist Programm“. Mit Gin getränkter Stimme begleiten uns The Left One und The Right One (Die richtigen Namen des Duos sind nicht bekannt) durch den herrlich kratzigen und blechernen Song. Der Sound von Bad Flamingo erinnert in Ansätzen an die Genialität von Jack White Songs. Nur das die brachialen Riffs, viel gefühlvoller und mit etwas mehr Seele gespielt werden. Schließt man die Augen, findet man sich in einem Saloon irgendwo im Wilden Westen wieder und will seine staubtrockene Lunge mit einem Glas Gin spülen.

TIAHI – I Feel Good (Single)

Aller guten Dinge sind 3. So oder so ähnlich dachte sich das wohl auch Tiahi, als er den Releaseplan für seine EP ausgetüftelt hat. Denn die ersten beiden Singles Free und Get Loving On haben uns schon sehr gut gefallen. I Feel Good setzt noch mal einen oben drauf. Und ist einer dieser Songs bei denen wir uns denken: dass könnte der Anfang von etwas Größerem sein. Funky Gitarrenklänge die an Nile Rodgers in Get Lucky erinnern, ein antreibender Beat à la Motown und eine Hook, die so simpel, ehrlich und energiegeladen daherkommt, dass sie mit jedem Mal Hören besser wird. Und das alles aus einer Feder bzw. Hand. Wir wären ehrlich gesagt nicht überrascht I Feel Good in der nächsten Fanta Werbung zu hören. Bis dahin und als erstes aber natürlich erstmal bei uns auf hoers.de – hört für euch selbst und lasst euch von den positiven Vibes von Tiahi umspülen.

BRING ME THE HORIZON feat. YUNGBLUD – Obey (Single)

Schon seit längerer Zeit kündigt sich die Zusammenarbeit von Bring Me The Horizon und Alternative-Rocker Yungblud an; nun ist es soweit. Aus der Zusammenarbeit entstanden ist ihre gemeinsame Single, die den Titel Obey trägt. Diese folgt bei Bring Me The Horizon auf ihren letzten Release Parasite Eve, der schon ihr kommendes Projekt Posthuman bewirbt, welches sich voraussichtlich aus ganzen vier EPs zusammensetzen soll. Die musikalischen Parts der beiden Sänger Dominic Harrison und Oliver Sykes fügen sich in dem neuen Song perfekt zusammen und werden durch ein aufwendiges Musikvideo, bei dem Sykes selbst Regie geführt hat, inszeniert. In dem Track geht es laut ihm um die unischtbaren Ketten, die uns festhalten, während wir in der Illusion leben, wir seien frei. Gegen Ende des Musikvideos bekommt der Kampf der beiden Roboter einen unerwartet friedlichen Twist.

SAN CISCO – Between You And Me (Album)

Das australisches Trio San Cisco besteht aus Jordi Davieson, Scarlett Stevens und Joshua Biondillo. Vor ein paar Wochen haben wir ihre EP Flaws vorgestellt. Jetzt war es Zeit für Studioalbum Nummer 4. Wenn man sich bereits aus Sandkastenzeiten kennt und dann noch eine Band gründet, dann kann die Stimmung innerhalb der Band nur gut sein. Und die ist auch noch ansteckend. Mit ihrem sonnigen Indie-Pop sind sie seit nun mittlerweile fast zehn Jahren unterwegs und haben sich eine beachtliche Fanbase erspielt. Between You and Me ist ihr viertes Studioalbum. Es versetzt einen direkt in ein Cabrio mit offenem Verdeck, das die australische Westküste entlang cruised.

Die Release Day Spotify-Playlist in Woche 36

Be first to comment