Release Day // Neuerscheinungen in Woche 43

Release Day Woche 43 WP

Was für ein Release Day. Gleich 8 Bands und KünstlerInnen haben es in unseren Beitrag geschafft. Alle Early Birds unter euch haben bereits am Freitag auf unserem Instagram- Kanal gesehen, wer in unserer Auswahl ist. Für alle andere haben wir hier noch einmal zusammengefasst, warum wir euch diese KünstlerInnen ans Herz legen. Übrigens: Alle Titel aus unseren Release Day Beiträgen sowie die aus Woche 43, könnt ihr auch in unserer Release Day Playlist auf Spotify finden.

JONO MCLEERY – Call Me (Single)

Schon mit seiner vorherigen Single „Follow“ hat sich der britische Songwriter Jono McCleery in unsere Herzen gespielt – mit seiner zweiten Single Call Me seines kommenden Albums Here I Am And There You Are erweitert er noch einmal seine Palette an herausragenden
Songwriter-Skills. Mit den Herausforderungen von Fernbeziehungen müssen wir uns ja nicht erst seit einem Virus herumplagen – aber auch abseits von Pandemien gibt es alltägliche Hürden, die man gemeinsam bewältigen muss. Jono McCleery kann davon ein Lied singen – literally.

Nilüfer Yanya – Crash (Single)

Frische neue Musik von Nilüfer Yanya. Zusammen mit Nick Hakim hat sie die neue Single Crash aufgenommen und produziert. Herausgekommen ist ein neuer Sound, welcher der jungen Londonerin sehr gut steht. Voluminöser, stärker aber immer noch mit einer Prise Indie. Wir finden es richtig gut und ihr? 

SCHATZI – Animalia Parc (EP)

Die Newcomer Schatzi veröffentlichen heute ihre erste EP Animalia Parc. Das Video zu Vroom kam bereits am Mittwoch. Wir haben die ganze EP schon ein paar Mal rauf und runter gehört und haben immer noch nicht genug. Bald kommt hier auch noch ein bisschen mehr zu den Jungs aus Trier.

BLU DETIGER – Cotton Candy Lemonade (Single)

Kennt ihr schon die New Yorker Sängerin und Bassistin Blu DeTiger? Wenn nicht, dann wird es allerhöchste Zeit. Die junge Künstlerin macht luftigen und zeitgenössischen Pop mit smooven Groove. Ihr Bassspiel lässt sich tatsächlich sehen und dominiert in angenehmer Weise viele ihrer Songs. Ihr heutiger Release Cotton Candy Lemonade wird euch das Wochenende versüßen, versprochen!

NOTHING BUT THIEVES – Moral Panic (Album)

Bei Nothing But Thieves jagte zuletzt ein Release den nächsten und heute ist es endlich soweit: Moral Panic, ihr nun drittes Album, erscheint. Es beschäftigt sich dabei mit dem Druck, den die moderne Welt auf uns ausübt, mit Menschen, mit jedem einzelnen von uns. Ein Album, das nicht loslässt und einen auch noch nach dem Hören begleitet.

BRING ME THE HORIZON – Teardrops (Single)

Mit Teardrops erscheint die nächste Auskopplung aus einem mehrteiligen Projekt von Bring Me The Horizon, die unter dem Titel Post Human in nächster Zeit gleich vier verschiedene Werke herausbringen wollen. Mit der düsteren neuen Single, die sich mit einem der dunkelsten Gefühle beschäftigt, steht nun auch fest, dass am 30.10. ihre neue EP unter dem Titel Post Human: Survival Horror erscheinen wird! Wir freuen uns riesig auf das, was Bring Me The Horizon noch Großes vorhaben.

JEREMIAS – hdl (Single)

Sie haben dich lieb, wir haben sie lieb und sicherlich habt ihr sie auch ganz lieb. Mehr Liebe kann man sich in Zeiten von Corona vermutlich nicht wünschen. Auch wenn er eine bittere Note hat, der Song hat sich direkt in unsere Herzen gespielt und darf daher in unserer Release Day Auswahl nicht fehlen.

TWO YEAR VACATION – Moving On From Yesterday (Single)

Jeder Tag an dem unsere Lieblinge aus Göteburg ein Lied veröffentlichen ist ein guter Tag. So auch am Freitag. Den imaginären Sonnenschein an einem verregneten und tristen Herbsttag bietet uns die Band mit ihrem Lied Moving On From Yesterday. Der Titel macht Mut und ermuntert uns Dinge auch einfach mal hinter sich zu lassen. Sei es ein schlechter Tag, eine schlechte Nacht oder vielleicht sogar diese lästige Pandemie irgendwann einmal. Also Kopf hoch. Es geht immer weiter.

Die komplette Release Day Spotify-Playlist 2020 mit Updates aus Woche 43

Comments are closed.