RELEASE DAY // Neue Musik #11

Release Day WP
Release Day WP

Schnell noch einmal zurückblicken, bevor wir uns den neuen Veröffentlichungen widmen. Was ist letzten Freitag erschienen? Das könnt ihr hier nachlesen. Jeden Freitag ist es euch möglich, in unseren Release Day Stories auf Instagram vorab zu erfahren, welchen Songs wir uns in diesem Beitrag ausführlicher widmen. Die neue Musik aus Woche #11 könnt ihr ab sofort auf Spotify streamen. Alternativ sucht ihr im Archiv unserer Release Day Beiträge nach älteren musikalischen Perlen.

Neue Musik in Woche #11

BEARTOOTH – Devastation (Single)

Momentan kristallisiert sich als Thema der neusten Releases eines ganz klar raus: Wie es ist, allein in seinen eigenen vier Wänden sein zu müssen. Die Metal-Band Beartooth fängt dieses Feeling gekonnt in ihrer neusten Single ein. Der Release kündigt eine neue Ära für die Band an, deren laute Klänge wir euch heute vorstellen wollen. Wir finden, das Thema passt zu keiner Band vielleicht so gut wie zu Beartooth, denn Devastation bringt das Gefühl unserer Zeit nicht nur auf den Punkt, sondern weckt auch die Hoffnung in uns, dass bessere Zeiten kommen, in denen wir wieder vor einer Bühne stehen und mit Sänger Caleb Shomo den Refrain lauthals mitsingen.

JOE P – Fighting in the Car (Single)

Über Wochen hat Sänger Joe P seinen Fans Bruchstücke seiner neuen Single Fighting in the Car via TikTok und Instagram präsentiert. Spätestens jetzt ist er als Solo-Künstler vollständig etabliert und losgelöst von dem Image des Front-Sängers von Deal Casino. Und sein neuster Release wurde nicht umsonst auf Social Media gefeiert. Die ersten Notizen zu Fighting in the Car seien laut Joe P irgendwann um vier Uhr morgens entstanden. In dem Song möchte er einfangen, wie es ist, bereit zu sein, den Schmerz einer Situation zuzulassen, um letztendlich zu etwas besserem gelangen zu können. Diese Atmosphäre fängt er durch makelloses Songwriting perfekt ein.

CAMEL MOON – The World Doesn’t Need You Anyway (Single)

Das Leipziger Psych Duo Camel Moon macht zwar schon seit 2018 Musik, ist aber erst jetzt mit ihrem neuesten Video zu The World Doesn’t Need You Anyway auf unseren Radar erschienen. Wer düstere und ergreifende Musik mag, der sollte definitiv mal in diese wunderschön melancholische Single reinhören. Gewidmet haben Yannick Siegler und Alexandra Staszewski den Song all denen, die Macht über andere ausüben; die nur eine Wahrheit kennen – ihre eigene und sich über die andere stellen.

A DAY TO REMEMBER – You’re Welcome (Album)

You’re Welcome heißt das nun schon siebte Album der international erfolgreichen Band A Day to Remember. Dabei stellen die Jungs wieder einmal unter Beweis, wie vielfältig sie sind. Nach einer fünfjährigen langen Pause seit dem letzten Album, ist die Freude über ganze vierzehn neue Songs umso größer. Das Album bewegt sich in einem deutlich fröhlicheren Spektrum und entfernt sich von ihren musikalischen Wurzeln. Das ist allerdings keineswegs schlecht für den Sound von ADTR – ganz im Gegenteil: Wir sind begeistert von den modernen Einflüssen und finden, dass sich der Release dennoch perfekt in die musikalische Reise der Band einfügt.

DAD SPORTS – I Am Just A Boy Leave Me Alone !!! (EP)

Die kanadische Newcomer Band Dad Sports veröffentlichten am Freitag ihre Debüt-EP. Eine kurze, aufregend ruhige Reise durch die Welt des Indie-Bedroom-Rocks wird uns hier geboten! Ein bisschen liebevoller Emo-Gesang, elektronische Drums und Lyrics, die sich mit nichtigen Themen auseinandersetzen, die uns alle beschäftigen und die Überwindung von Selbstzweifeln einleitet. Zu ihrer Single nrvs again gibt es außerdem ein geniales Video, das uns die Höhen und Tiefen des Lockdowns Realfilm-dokumentarisch darbietet. Zwischen neu entdeckten Quarantäne-Talenten und der puren Zoom-Meeting-Verzweiflung – wer kennt’s nicht? Wir lassen uns heute ein wenig in Dad Sports EP I AM JUST A BOY LEAVE ME ALONE !!! fallen und feiern das neue Trio, indem wir es uns Zuhause so richtig gemütlich machen und der neuen Musik lauschen.

FRIEDBERG – YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH (EP)

Friedberg müssen wir den treuen hoers Leser:innen nicht mehr vorstellen. Seit Wochen, wenn nicht Monaten, warten wir gebannt auf diesen Release. Eine der spannendsten britischen All-Female Bands – veröffentlichen heute ihre langersehnte Debüt EP Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah. Nicht ein “Yeah” zu viel oder zu wenig. Eine EP mit 5 unglaublich starken Songs, die bei uns seit einer Weile auf Dauerschleife gespielt werden.

Neue Musik #11 – Die Release Day Playlist auf Spotify

Geschrieben von:
Mehr von André
Konzert // Royal Blood live in Deutschland
Ihr wollt endlich wieder Royal Blood live erleben? Dann haben wir gute...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.