Bonaparte sind wieder da!

http://www.bonaparte.cc/photos

http://www.bonaparte.cc/photos

Die einstige Underground Punk Rock Band hat angekündigt am 29.05.2014 ein Konzert in der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz zu geben. Grund dafür wird unter anderem das neue Album sein, welches am 30. Mai erscheint.

Eigentlich waren Bonaparte nie wirklich weg, touren sie doch in der letzten Zeit quer durch die Volksrepublik China und begeisterten dort die Massen in den kleinen Clubs der chinesischen Großstädte. Einflüsse von dieser Reise dürfte auch das neue Album in sich tragen. Einen ersten Einblick gibt die dazugehörige erste Singleauskopplung „Into The Wild“. Hier gibt sich der Sänger Tobias Jundt weitaus ruhiger und nachdenklicher, als man es bisher von ihm gewohnt war.

Bekannt für die außergewöhnliche Bühnenperformance mit allerlei Kostümen, burlesken Tanzeinlagen und so mancher skurriler Darbietung in puncto Nahrungsverwertung, wird es mit Sicherheit auch dieses Mal nicht langweilig werden. Als Kopf der insgesamt rund 20 Künstler umfassenden Band versteht es Jundt immer wieder aufs Neue das Publikum mitzureißen. Die in immer unterschiedlicher Besetzung auftretende Künstlercombo ist an Experimentierfreude kaum zu übertreffen. Mal als Tier oder auch gerne als wandelnde Skulptur verkleidet, machen sie die Bühnen der Welt unsicher. Nicht selten bewegt sich die jeweilige Performance gern ein Stück weit außerhalb der Grenzen des guten Geschmacks und endet oftmals in einer Art Stripeinlage .

www.bonaparte.cc/photos

www.bonaparte.cc/photos

Bonaparte ist dafür bekannt provozieren zu wollen, doch das ist längst nicht alles. Das expressive Auftreten auf der Bühne scheint so manchen Kritiker zu blenden und man mag Bonaparte Oberflächlichkeit vorwerfen. Das dem nicht so ist beweisen Lieder wie „Anti Anti“ oder „Quarantine“. Die Texte sind ausdrucksstark und gehaltvoll und bringen viele gesellschaftliche Probleme mit einer guten Portion Witz und Ironie auf den Punkt.

Mit dem nunmehr fünften Album Bonapartes werden in der Volksbühne neben den neuen Liedern auch die vielen alten Hits gespielt werden, die diese Band zu der gemacht haben, die sie heute ist.  Eine Mischung aus Provokation, Party und jede Menge Schweiß mit einer Spur politischer Unangepasstheit.

Man darf gespannt sein, was uns in der Volksbühne erwartet. Man sollte mit dem Ticketkauf nicht zu lange warten. Noch sind Tickets erhältlich.

Hoers.de wünscht allen die hingehen viel Spaß!

Be first to comment