RELEASE DAY // Neue Musik #22

Release Day WP
Release Day WP

Neue Woche, neues Glück. Freude bietet uns nicht nur die Aussicht auf den langsam in Fahrt kommenden Sommer, sondern auch die hervorragende Musik, welche dieser Tage in unsere Playlists rutscht. Alle musikalischen Höhepunkte haben wir wieder in unserem Release Day Update hier zusammengefasst. Auch diese Woche sind unfassbar spannende Künstler:innen sind dabei. Neu entdeckte und lieb gewonnene sowie langjährige Freunde des hoers Netzwerks sind dieses Mal dabei. Wie jede Woche findet ihr unsere Auswahl zunächst in den Release Day Stories auf Instagram und dann sonntags in Gänze in diesem Beitrag. Übrigens: die neue Musik aus Woche #22 könnt ihr wie immer auf Spotify streamen. Und für ältere musikalische Perlen sucht ihr im Archiv in unseren bisherigen Release Day Beiträgen.

Neue Musik in Woche #22

FREDDIE DICKSON – Idiot’s Dream (EP)

Freddie Dickson ist, wenn man so will, ein hoers Urgestein. Grund genug für uns, die neue EP des talentierten und nicht minder sympathischen Singer-Songwriter vorzustellen. Mit seiner EP Idiot’s Dream schrieb Freddie wohl eines seiner persönlichsten aber das mit den meisten Kollaborationen involviert. 

TWO YEAR VACATION – What Goes Around (Single)

Mit What Goes Around stellen Two Year Vacation ihren Song im sprichwörtlich auf den Kopf. Weil die Dinge manchmal schlecht laufen heißt  es nicht, dass man sein Schicksal nicht in die Hand nehmen und sein Glück versuchen kann. Die erquickend fröhlichen Beats und Lyrics stehen im angenehmen Kontrast zum ernsten Thema und lassen uns positiv in Richtung Zukunft blicken.

OEHL – 300.000 (Single)

Wir haben bereits vor kurzem über Oehls Single Arbeit berichtet. Nun hat das österreichische Duo mit 300.000 einen neuen Songs ihrer EP 100% Hoffnung, die am 02. Juli erscheint. herausgebracht. Nach typischer Oehl-Manier erzählt Ariel Oehl von einem eigentlich belastenden Thema (den Verlust von Geld aufgrund eines Bankenskandals), durch die Melodie schwingt eine gewisse Melancholie mit. Es ist ein großes “was wäre, wenn” – was man mit dem Geld hätte tun können oder sollen. Jedoch wird durch den fast beruhigenden Gesang und den Worten am Ende des Songs, “es ist nur Geld,” dieser Verlust letztendlich diffamiert. 300.000 regt zum Nachdenken und Loslassen der materiellen Dinge an.

I DON’T KNOW HOW BUT THEY FOUND ME – New Invention (Live At Clubhouse) (Single)

I Don’t Know How But They Found Me überraschen uns heute mit einem neuen Release. Sie haben ihre Single New Invention, zu finden auf dem neusten Album der Band, als Live Session noch einmal rausgebracht und wir müssen sagen, sie gefällt uns sogar noch viel besser als die Studioversion und bringt unverkennbare Retro-Vibes live auf unsere Ohren, als wären wir direkt dabei – bei ihrer Clubhouse Session. 

WALKING ON RIVERS – Time To Lose Control (EP)

Wir haben für euch neuen Indierockpop aus Dortmund entdeckt. Walking On Rivers sind seit heute mit ihrer neuen EP Time To Lose Control am Start. Hinter den sechs Liedern voller melodischen und atmosphärischen Sounds verbergen sich Texte voller Spannung und Zweifel. Ohrwurmgarantie mit kraftvollen Lyrics. Und dies immer mit einem Funken Folk und dem verträumten Gesang von Sänger David Laudage.

VAN HAZY– Swing Some Nunchucks (Single)

Die vierköpfige Indieband aus Bamberg/ Berlin ordnet ihren Sound dem Bedroom Pop zu. Die Single Swing Some Nunchucks klingt jedoch etwas düsterer als gewohnt. Der Song versprüht eine frische Brise von Post Punk. Inhaltlich geht es um Vorzüge des Alleinseins in Pandemiezeiten. Man muss niemandem mehr etwas vormachen und kann so sein wie es einem beliebt, ohne eigeneinem Urteil ausgesetzt zu sein.

Neue Musik #22 – Die Release Day Playlist auf Spotify

Geschrieben von:
Mehr von André
Freddie Dickson auf Blood Street Tour
Am Samstag ist es endlich soweit, wenn Freddie Dickson auf Blood Street...
Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.