RELEASE DAY // Neue Musik #27

Release Day WP
Release Day WP

Gegen mieses Wetter hilft bekanntlich immer gute Musik. Wie schön, dass uns unsere Lieblingskünstler:innen aber auch neue Entdeckungen beständig mit neuem musikalischen Material versorgen. Da scheint die Sonne wenigstens in unseren Herzen. Jede Woche findet ihr unsere Auswahl übrigens zunächst in den Release Day Stories auf Instagram und dann sonntags in Gänze in diesem Beitrag. Übrigens: die neue Musik aus Woche #27 könnt ihr wie immer auf Spotify streamen. Und für ältere musikalische Perlen sucht ihr im Archiv in unseren bisherigen Release Day Beiträgen.

Neue Musik in Woche #27

BLACK SEA DAHU– Glue (Single)

Einer unserer liebsten Schweizer Exporte, Black Sea Dahu, liefern uns einen neuen Track. Bei Glue geht es um das Vergessen, inspiriert wurde er durch die demenzkranke Großmutter von Sängerin Janine. Er ist der erste Song von überhaupt, der auf dem Piano geschrieben wurde. Lasst euch von seiner Wärme und Harmonie einfangen.

THALA – diditagain (Single)

THALA hat es schon wieder getan. Wieder einmal verzaubert sie uns mit einem sphärisch luftig-lockeren Popsong, der uns sanft in ein großes kuschliges Klangbett plumpsen lässt. In diditagain besingt sie den Umstand, dass wir uns gerne mal in unsere eigenen Gedanken hineinsteigern und darin verlieren.

“Ich schrieb diditagain während einer Zeit, die mir nicht aus dem Kopf ging. Egal, was es war, ich fing an, zu viel darüber nachzudenken und mich damit zu beschäftigen. Und jedes Mal, wenn das passiert (denn seien wir ehrlich, das passiert jedem, und zwar öfter, als uns lieb ist), reiße ich mich davon los und versuche, die Situation so zu sehen, wie sie wirklich ist. Ich habe mich eines Tages mit einem sehr guten Freund zusammengesetzt und hatte überhaupt nicht vor, das zu verdrahten, es hat sich einfach so ergeben. Das Gespräch, das wir über das Thema selbst hatten, hat definitiv auch den ganzen Song inspiriert. Es fühlte sich einfach gut an, in Worte zu fassen, was in meinem Kopf vorging.”

DRANGSAL– Liedrian (Single)

Mit Liedrian hat Drangsal am Sonntag bereits die dritte Single seines neuen Albums Exit Strategy, das Ende August erscheinen wird, veröffentlicht. Anders als seine sonst recht poppigen (nichtsdestotrotz meist sehr energiegeladenen) Songs erinnert Liedrian sehr an Deutschrock von den Ärzten. In dem Text singt er, wiederum nach typischer Drangsal-Manier, auf groteske Weise über die Liebe, gegenseitige Abhängigkeit und Gefühle, die einem erst bewusst werden, wenn es eigentlich bereits zu spät ist. Im nächsten Jahr geht Drangsal auf Club-Tour durch Deutschland.

BIG RED MACHINE – The Ghost Of Cincinnati (Single)

Bereits 2008 riefen Aaron Dessner von The National sowie Bon Ivers Frontman Justin Vernon ihre Indie-Folk-Kooperation Big Red Machine ins Leben. Im August soll nun ihr zweites Album How Long Do You Think It’s Gonna Last erscheinen, an dem viele andere Künstler wie z. B. Ben Howard, Fleet Foxes, La Force oder auch Taylor Swift mitwirkten. Die zweite Singleauskopplung des Albums trägt den Titel The Ghost Of Cincinnati. Dessner geistert mithilfe von diversen Anspielungen buchstäblich durch seine Heimatstadt und sinniert über Vergangenes. Sein Gesang wird durch lauschige Akustikgitarrenklänge untermalt.

FAR CASPIAN– Questions (Single)

Questions ist die erste Singleauskopplung des Sängers Joel Johnston der britischen Band Far Caspian. Sein Soloalbum Ways To Get Out wird im Oktober erscheinen. Der irische Singer- Songwriter nimmt uns wie in dieser ersten Single auch schon mit auf die  lyrische Erkundung der verschiedensten Emotionen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Oben drauf sind alle Songs selbst eingespielt und produziert. Wir freuen uns schon auf mehr!

BADFLOWER – Family (Single)

Badflower bringen mit Family die erste Single aus ihrem kommenden und frisch angekündigten Album This Is How The World Ends raus. Dieses wird am 24. September erscheinen und die Nachfolge des erfolgreichen Debütalbums der Alternative Rock Band bilden. Family reiht sich dabei perfekt in die Reihe der bisherigen Releases ein und verbindet Melancholie mit düsteren Themen wie dem einer alles anderen als perfekten Familie.  

SUFJAN STEVENS & ANGELO DE AUGUSTINE – Reach Out / Olympus (Single)

Die Indie-Künstler Sufjan Stevens und Angelo De Augustine geben uns mit Reach Out / Olympus einen Vorgeschmack auf ihr gemeinsames Studioalbum A Beginner’s Mind, welches am 24 September 2021 erscheinen soll. Reach Out und Olympus sind zwei melancholisch-verträumte Balladen. Passend für den Sommer, den was wären laue Sommernächte ohne Sufjan Stevens.

Neue Musik #27 – Die Release Day Playlist auf Spotify

Geschrieben von:
Mehr von André
RELEASE DAY // Neue Musik #20
So bunt und individuell wie der Musikgeschmack der hoers-RedakteurInnen, so vielfältig ist...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.