RELEASE DAY // Neue Musik #31

Release Day WP
Release Day WP

Es ist wieder Sonntag und ihr habt Lust auf neue Musik? Hier kommt die wöchentliche Vitamin-Spritze für eure Playlist. Neben gestandenen Pop-Größen haben wir nicht unseren Auftrag vergessen, euch mit spannenden Indie-Tracks zu versorgen. Aber seht und hört selbst! Übrigens: Jede Woche findet ihr unsere Auswahl zunächst in den Release Day Stories auf Instagram und dann sonntags in Gänze in diesem Beitrag. Übrigens: die neue Musik aus Woche #31 könnt ihr wie immer auf Spotify streamen. Und für ältere musikalische Perlen sucht ihr im Archiv in unseren bisherigen Release Day Beiträgen.

Neue Musik in Woche #31

ÁSGEIR – On The Edge (Single)

Der isländische Singer- Songwriter Ásgeir nimmt uns mit seiner neuen Single On The Edge erneut mit in seine verträumte Klanglandschaft. Das poetische Stück ist die zweite Single aus seiner neuen EP The Sky Is Painted Gray Today, die am 3. September veröffentlicht wird. Dann können wir uns auf noch mehr Dreampop mit akustischen Gitarrenklängen und der besonders gefühlsvollen Stimme des Sängers freuen.

EVERDEEN– Do You Wanna Play (Single)

Die Indierockband Everdeen begeistert heute mit der überraschend poppigen Nummer Do You Wanna Play. Wir sind gespannt auf ein abwechslungsreiches Debütalbum (VÖ am 27.8.) der Stuttgarter, denn mit solch einer zweiten Singleauskopplung hätten wir nach der Post-Punk-Nummer Don’t Give Up The Ghost nicht unbedingt gerechnet. Die Message von Do you wanna play ist eindeutig; Du solltest den Spielereien des Adonis, der Dir immer wieder Hoffnungen macht, rechtzeitig den Rücken zu kehren. Vor allem Fans von Metric und Florence + The Machine dürften von der Stimme der Frontfrau Sümeyra angetan sein.

BADFLOWER – Don’t Hate Me (Single)

Die nächste Single-Auskopplung aus dem kommenden zweiten Album This is How the World Ends von Badflower heißt Don’t Hate Me und beschäftigt sich wie eh und je mit intimen und ganz persönlichen Problemen und Gedanken, welche Sänger Josh in den Songs verarbeitet – und  dies auf eine Art, die musikalisch unter die Haut geht. 

DIE LIEFERANTEN – Alle Worte Tanzen (Single)

Mit “Alle Worte Tanzen” haben wir nun endlich DEN Sommerhit erhalten, der uns direkt in die Indie/Nu Wave-Ära Ende der 2000er zurück teleportiert. Mit einer feinen Klangsymbiose aus The Rapture und Foals beweisen Die Lieferanten, dass auch deutschsprachige Musik durchaus das Potenzial für Indie-Discos dieser Stadt hat. Nach “Realität” ist dies nun die zweite Single, die die Vorfreude auf mehr Tracks weiter steigert. Wir sind gespannt auf all das, was uns die Lieferanten dieses Jahr noch delivern werden.

TORA – Inundated (Single)

Tora verwöhnen uns diese Woche mit einer neuen Veröffentlichung. Ihr Song Inundated ist eine gelungene Mischung aus Indie- und Ambient-Pop und lädt zum Nachdenken und Schwelgen ein. Definitiv eine ruhige Nummer, aber deswegen nicht minder inspirierend.

Neue Musik #31 – Die Release Day Playlist auf Spotify

Geschrieben von:
Mehr von Corinna
Hörst du? // John Steam Jr. – Simple
Simple ist das zweite Album des Singer – Songwriters Jens Hold alias...
Weiterlesen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.