Release Day // Neuerscheinungen in Woche 26

Release Day Woche 26 WP

Von laut bis leise ist heute alles dabei in unserem Release Day Beitrag in Woche 26. Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern liefern wir euch damit neuen Stoff für euere Playlists. Apropos Playlist! Alle Neuerscheinungen im Release Day Beitrag könnt ihr wie immer in der wöchentlich aktualisierten Release Day Playlist auf Spotify anhören.

FREDDIE DICKSON – Touch Over Distance (Single + Video)

Für jedes Individuum der Gesellschaft und jedes Kollektiv einer Szenerie ist die anhaltende Epidemie mit all ihren Beschränkungen eine große Herausforderung, wieder in eine Art „Alltag“ zurück zu finden. So wichtig all die Abstände und Isolationen gegen den weiteren Ausbruch sind, desto essentieller werden dabei grundlegende Fragen der eigenen Psychose und Emotionen. Wie einsam fühlt man sich, wenn man keine andere Wahl mehr hat als einsam zu sein? Der schwarzromantische Singer/Songwriter Freddie Dickson hat nach seinem großartigen Album „Blood Street“ aus dem letzten Herbst nun mit „Touch Over Distance“ eine neue Single veröffentlicht, die sich genau mit dieser Problematik befasst. Wie einander beistehen, wenn wir doch getrennt sind? Mit gewohnt herzergreifendem Storytelling und einzigartigem Songwriting versteht es Freddie Dickson wie kaum ein anderer Musiker der Gegenwart, die rastlosen Gefühle und Gedanken einer Generation in einem Song zu verarbeiten.

FENG SUAVE – Warping Youth (EP)

Die aufmerksamen Leser haben die abgöttische Liebe von Teilen der Redaktion für Feng Suave sicherlich schon bemerkt. Die beiden Niederländer erschienen vor etwa 2 Jahren beim Introducing auf unserem Radar. Mit ihrem wundervoll melancholisch verträumten Psych-Pop schweben wir auf rosa Wolken in den Feierabend. Ihre Arrangements klingen dabei immer ein wenig, als wenn sie in den 60er-Jahren entstanden sind. Wie auch immer, wir werden jetzt erstmal tiefenentspannt die ganze EP noch einmal hören.

GIANT ROOKS – Heat Up (Single)

Langsam werden sie Dauergast in unseren Release-Day-Beiträgen – Aber das ist auch kein Wunder. Die erfolgreiche Indie-Pop-Band bringt schließlich am 28.08. diesen Jahres endlich ihr Debut-Album heraus. Kaum zu glauben, dass es ihr Debut-Album sein wird, denn neben ihrem großen Erfolg, wirken sie auch in ihrem Stil schon lange sehr sicher. Sie sind eben eine junge Band, die ihren Sound schon gefunden hat. So releasen sie heute mit der tanzbaren Indie-Hymne „Heat Up“ die nächste Single aus ihrem kommenden Album „Rookery“ und steigern damit umso mehr die Vorfreude!

NOTHING BUT THIEVES – Real Love Song (Single)

Auch sie klettern die Erfolgsleiter immer weiter hinauf. „Real Love Song“ ist die zweite Single, die die Alternative-Rock-Band aus ihrem kommenden Album „Moral Panic“ veröffentlicht. Wie immer beeindruckt bei den Briten vor allem Sänger Conor mit seiner wahnsinnig leidenschaftlichen und kraftvollen Stimme. „Is Everybody Going Crazy“, die erste Single-Auskopplung aus ihrem Album, hat die Messlatte ziemlich hoch gelegt, aber mit ihrem neusten Track steigt nur noch mehr die freudige Erwartung darauf, was von ihnen als nächstes kommt!

LUKAS DROESE – Kaltes Wasser (Acoustics Tunes) (Single)

Die Acoustics Tunes präsentieren mit Lukas Droese bereits den dritten Künstler aus ihrem inzwischen doch sehr großen Acoustics-Kosmos. Im Sommer ihres zehnjährigen Bestehens der Acoustics-Eventreihe haben sich inzwischen eine breite Vielfalt an Künstlern angesammelt, die einst auf einer Acoustics-Bühne standen und inzwischen auf den Spotify-Playlisten dieser Welt auf REPEAT laufen. Mit Lukas Droese wird uns ein weiterer Artist präsentiert, der mit „Kaltes Wasser“ einen sommerlich erfrischenden Vorboten auf sein im September erscheinendes zweites Album vorstellt. Im akustischen Gewand versteht sich – genau wie die Acoustics selber eben.

BRING ME THE HORIZON – Parasite Eve (Single)

Die vielfältigen Briten bringen mit „Parasite Eve“ einen neuen Track heraus, der Teil von etwas ganz Großem werden soll. Die Band plant nämlich nicht nur ein neues Album, sondern arbeitet an gleich vier verschiedenen Projekten, die allesamt unterschiedlich klingen sollen. Dass sie gern mit ihrem Sound spielen und sich, was das betrifft, in einem sehr weiten Spektrum bewegen, ist man bereits von ihnen gewohnt. Deshalb, und weil uns der düstere catchy-Sound von „Parasite Eve“ schon richtig gut gefällt, sind wir gespannt darauf, was uns mit den vier Projekten erwartet!

Die Release Day Spotify-Playlist in Woche 26

Be first to comment