Hörst du? // Wesphere – Swimming Deeply

Wesphere Swimming Deeply

In unserer heutigen Neuvorstellung müsst ihr euch gut vorbereiten. Atmet einmal tief durch und dann heißt es tief Luft holen. Die junge Band Wesphere nimmt uns mit ihrem Track „Swimming Deeply“ mit in die tiefen der Meere oder auch unserer Seele. Je nachdem wie man es betrachtet.

Seelen-Tieftaucher seit 2014

Vor genau 5 Jahren gab es das erste größere Lebenszeichen von Wesphere, als sie ihre selbstbetiteltes Debüt Album auf den Markt brachten. Nach einer kurzen Auszeit soll eine Serie mehrerer EP’s eine neue Ära in der Bandgeschichte einläuten. Aus der „Elements EP Series“ bekommen wir jetzt den ersten Song zu hören. Die erste EP soll im Juni am Start sein.

Wesphere vermengen auf „Swimming Deeply“ elektronische Klänge mit klassischen Elementen. Wespheres Ansatz in der Musik lautet: Verbinde das Simple mit dem Komplexen, das Digitale mit dem Analogen, das Abstrakte mit dem Konkreten und bring Ordnung in’s Chaos.

Die vier Mitglieder der Band, welche allesamt aus Barcelona kommen, bringen unterschiedliche Fähigkeiten in die Band ein, welche sich zu einem virtuosem Klang Amalgam auf ihren Songs verbinden. Ein oftmals fast spirituelles Klangerlebnis, welches alle Sinne berührt. Ein wenig erinnert uns ihr Stiel an die Berliner Jungs von Bakery.

Die neue Single zielt, wie die Band selbst sagt, auf die universelle Suche jedes Menschen nach dem Sinn des Lebens ab. Wir alle wollen unseren Weg und unseren Platz auf dieser Erde finden. Ihr Song „Swimming Deeply“ hat auf jeden Fall schon einmal einen Platz in unserem Herzen gefunden.

Folgt Wesphere auch auf: FacebookSoundcloudSpotifyInstagramYouTube
Mehr Musik aus unserer Serie „Hörst du?“ kannst du hier hören.

Be first to comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.